• Ruhe in Frieden,Gaby Stegmeier!

    Ruhe in Frieden,
    Gaby Stegmeier!

    Die Schreiberlinge trauern um ihr langjähriges Mitglied
    Gabriele Stegmeier. Nach langer Krankheit verstarb sie am Dienstag den 4. April 2017.

    Du wirst uns fehlen!

  • Ein Abend mit den Schreiberlingen

    Ein Abend mit den Schreiberlingen

    Am 28. März 2014 fand im gut besuchten Zeitungscafé unsere nunmehr zweite Lesung als Gruppe statt. Diesmal war die Lesung zweigeteilt in einen allgemeinen Teil mit vorwiegend brandneuen Schreiberling-Texten und einen zweiten, mit Geschichten aus unserem Vampyrus-Thriller.

    Weiterlesen
  • Die Schreiberlinge

    Die Schreiberlinge

    Die Scheiberlinge sind eine freie Autorengruppe, die sich einmal im Monat trifft um Erfahrungen rund ums Schreiben auszutauschen, selbst geschriebenes zu präsentieren oder auch mal einfach nur gemütlich über Gott und die Welt zu plaudern.

    Weiterlesen
  • Vampyrus

    Vampyrus

    Nominiert für den Deutschen Phantastikpreis 2014

    Ein mysteriöses Pergament. Ein Name, geschrieben mit Blut. Eine wilde Jagd durch die Jahrhunderte, von den Bergen der Karpaten bis ins beschauliche Nürnberg. Was passierte wirklich während Bram Stokers Reise nach Transsylvanien? Und was ist eigentlich ein Vampirschwein?

    Weiterlesen
  • Von Wanderern & Brückenfesslern

    Von Wanderern & Brückenfesslern

    Unser erstes Buch, ein Klassiker!
    Lesen Sie die Geschichte vom Wanderer zwischen den Welten, erfahren Sie Interessantes zum Beruf des Brückenfesslers, oder finden heraus, was ein Drachentöter mit einem fünfzehnjährigen Jungen gemeinsam hat.

    Weiterlesen
  • Alle
  • Bücher
  • Gedichte
  • Geschichten
  • Normal
  • Titel
  • Datum
  • Zufällig
  • Die Zeit fällt durch den Sand" data-mosaic-order-date="2013-06-14 09:00:48">

    Die Zeit fällt durch den Sand: Mit starken Bildern zeichnet Uwe Wartha Geschichten, die auch nach dem Lesen lange in den Gedanken nachhalten. Lyrik, die unter die Haut geht.

    Weiterlesen

    Die Zeit fällt durch den Sand

    • Bücher
  • Peter Hellinger
    Raunachtträume wirren Sinne
    Schrecke hoch aus leichtem Schlaf
    Eismond starrt durchs schwarze Fenster
    Spottet über meine Angst

    Weiterlesen

    Winternacht

    • Gedichte
  • Wenn das die Grimms wüssten" data-mosaic-order-date="2013-06-14 09:26:16">

    86 neue Märchen zum Grimms-Jahr 2012/13! Unter anderem mit den Schreiberlinge-Autoren: Verena Nagel, Peter Hellinger (als Helen Trepling), Gabriele Schlegel und Uwe Wartha.

    Weiterlesen

    Wenn das die Grimms wüssten

    • Bücher
  • 3. Platz beim Deutschen Phantastikpreis 2014

    Ein mysteriöses Pergament. Ein Name, geschrieben mit Blut. Eine wilde Jagd durch die Jahrhunderte, von den Bergen der Karpaten bis ins beschauliche Nürnberg. Wer steckt hinter dem Geheimbund der Magier und welche Ziele verfolgt deren Meister Varn? Was passierte wirklich während Bram Stokers Reise nach Transsylvanien? Und was ist eigentlich ein Vampirschwein?

    Weiterlesen

    Vampyrus

    • Bücher
  • Peter Hellinger
    Weißt du, wovor mir wirklich ekelt? Das „danach“. Oder meinetwegen auch schon das „dabei“. Wenn du so einen Stümper hast, der nicht mit dir umgehen kann, der mehr Angst vor sich selbst hat, als Hass auf den anderen. So ein armes Würstchen, das nicht zu Ende führt, was es begonnen hat, du verstehst?

    Weiterlesen

    Der Dolch

    • Geschichten
  • Peter Hellinger:
    Ein Gedicht, das ist Musik, das ist Tanz, Rhythmus und Klang. Es ist das Verdichten der Alltagssprache auf die Essenz, auf das Wesentliche. Ein Gedicht berührt, es verführt, es bringt uns zum Lachen, zum Weinen oder zum Nachdenken.

    Weiterlesen

    Wolfstage

    • Bücher
  • Peter Hellinger
    Nacht ohne Schlaf
    Zu heiß im Zimmer
    Die Tagesglut steckt noch im Beton
    Verfluche den Sommer
    Und wünsch mir den Winter
    Oder Schlaf
    Oder Regen
    Was ich eher bekomm.

    Weiterlesen

    Sommer in der Stadt

    • Gedichte
  • Gabriele Stegmeier
    Mein erster Gedanke zu „abschreiben“ war Schule. Nichts außergewöhnliches also, denn das assoziieren sicher viele Mitmenschen. Der zweite Gedanke nannte sich „zu Guttenberg“. Das war schon netter, aber zu ausgelatscht.

    Weiterlesen

    Abschreiben

    • Geschichten
Mehr Artikel / SHIFT drücken um alle zu laden Alle laden